Projekt erstellt von ...
<< zurück
Mystisches im Bilderstall…

gab es am 6. Dezember, dem 2. Advent und Nikolaus bei Kaffee, Kuchen und Glühwein. Dr. Alfred Roggan, bekannter Kenner der Materie und im früheren Leben Denkmalpfleger, hat sich in seiner Doktorarbeit mit der preußischen „Inneren Kolonisation“ im Amtsdorf Burg und die Kaupenbesiedlung im 18. Jh. beschäftigt. Dabei sind ihm viele Erzählungen untergekommen, die für ihn Anlass waren, sich zum Mythos der Idylle Spreewald zu äußern. Diese Geschichten waren immer mit Schicksalen von Menschen verbunden, die sich in einer damals unbequemen Landschaft ohne Straßen und Strom um ihr Leben mühten, „Hexen“, Kaupern, Soldaten und Menschen wie du und ich eben. Das Interesse am Vortrag war sehr groß und der Bilderstall bis auf den letzten Platz gefüllt.

<< zurück
...direkt an mail an ...